Schulberg steht auf der Tagesordnung (GR Sitzung vom 23. Juni)

Im Rahmen der gemeindeübergreifenden Radwegekonzeption „Berge verbinden – Steinberg/Kuhberg“ laufen bereits seit 2018 die Planungen, um eine Radwegeverbindung zwischen Talstraße und Schulstraße in Stützengrün zu schaffen. Dazu zählt auch der Ausbau des sogenannten Schulbergs in Stützengrün. Für das Projekt wurden gemeinsam mit anderen Straßenbaumaßnahmen Fördermittel beantragt. Da nun seit Mai der Zuwendungsbescheid über die Fördermittel vorliegt, entschied der Gemeinderat Stützengrün während seiner Sitzung im Juni über die Durchführung des Projekts. Zum einen spricht der Fördersatz von 90 Prozent für diese Baumaßnahme und zum anderen würde der Ausbau der Straße künftig einen besseren Schutz vor Überflutungen durch Starkregen gewährleisten.

Im Mai 2018 hatten langsam ziehende Gewitter mit Starkregen für Überflutungen in Stützengrün gesorgt. Da auf die Gemeinde dennoch ein Eigenmittelanteil von etwa 47 300 Euro zukommt und diese Baumaßnahme eigentlich erst im Haushaltsjahr 2023 geplant war, wurde im Gemeinderat ausführlich diskutiert. Die CDU-Fraktion verschaffte sich auch bei einem Vor-Ort-Termin einen Überblick über die Straßenverhältnisse. Letzlich sprach sich der Gemeinderat allerdings für die Aufnahme dieser Investitionsmaßnahme in den diesjährigen Haushalt aus.